Baubiologie

 

 


 

Ausbildung: Baubiologe IBN

Mitglied im Verband - Baubiologie

 

Was macht ein Baubiologe, was ist Baubiologie?

Ein Baubiologe berät in allen Fragen des gesunden Bauens und Wohnens. Zum Aufgabenfeld gehören Messung von Schadstoffen und Strahlung, Energieberatung, baubiologische Bauberatung, Raumgestaltung sowie weitere Dienstleistungen.

 

Baubiologie ist die Lehre von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen den Menschen und ihrer Wohn-Umwelt. Baubiologen machen kranke Häuser gesund.

Die Baubiologie trägt zur Entwicklung einer naturgemäßen, menschenwürdigen, gesunden und sozialen Wohnumwelt bei. Wir überprüfen und beraten Sie objektiv, ob vorhandene, langandauernde Gesundheitsstörungen, die bisher nicht ursächlich geklärt werden konnten, möglicherweise auf baubiologische Einflussfaktoren zurückzuführen sind.

 

8

Baubiologische Untersuchungen können sein:
Messung und Bewertung von Feldern, Wellen und Strahlungen, Wohngiften, Schadstoffen, Raumklima, Pilzen, Allergenen und Bakterien, Partikeln.

Hausuntersuchung:
Bei einer baubiologischen Hausuntersuchung werden alle oder einzelne Kriterien entsprechend dem Standard der baubiologischen Messtechnik "SBM" geprüft und bewertet. Die Bewertung ist Grundlage für konkrete Sanierungsvorschläge und bei Bedarf einer Sanierungsbegleitung.

Beraten werden können z.B.:
Mieter, Wohnungs- und Hausbesitzer, Bauherren, Architekten, Bau-Ingenieure, Haustechnik-Ingenieure, Handwerker, Mediziner, Baufirmen, Bauträger, Baustoffhersteller und -händler, Makler ... Im Bedarfsfall können auch Vorträge gehalten bzw. Referenten vermittelt werden.

 

Mögliche Beratungsinhalte:

Hier nur einige Beispiele:

  • Planungsberatung bei Neubau, Renovierung und Sanierung
  • Beurteilung von Baustoffen, Einrichtungen, Häusern, Grundstücken, Baubeschreibungen, Leistungsverzeichnissen, Plänen, Sicherheitsdatenblättern, technischen Merkblättern etc.
  • Hausuntersuchungen, Arbeitsplatz- und Grundstücksuntersuchungen sowie Luft- und Schadstoff-Analysen (Wohngifte, Pilze, Fasern u.a.) einschl. Sanierungsberatung
  • Gutachten über Baustoffe, Einrichtungen, Häuser, Grundstücke etc.

Häufig ist der persönliche Kontakt und die Besichtigung z. B. von Bausubstanz vor Ort vorteilhaft bzw. erforderlich.

 
Und das können wir für Sie tun!

 

Biologische Messtechniken im Überblick:

 

Felder • Wellen • Strahlung

Elektrische Wechselfelder (Niederfrequenz)
Magnetische Wechselfelder (Niederfrequenz)
Elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz)
Elektrische Gleichfelder (Elektrostatik)
Magnetische Gleichfelder (Magnetostatik)
Radioaktivität (Gammastrahlung, Radon)
Geologische Störungen (Erdmagnetfeld, Erdstrahlung)

Wohngifte • Schadstoffe • Raumklima

Formaldehyd und andere Gifte
Lösemittel und andere flüchtige Schadstoffe
Biozide und andere schwerflüchtige Schadstoffe
Schwermetalle und andere organische Schadstoffe
Partikel und Fasern (Staub, Schwebstoffe, Asbest, Mineralfasern)
Raumklima (Temperatur, Feuchte, Kohlendioxid, Luftionen, Gerüche)

Pilze • Bakterien • Allergene

Schimmelpilze und deren Sporen / Stoffwechselprodukte
Hefepilze und deren Stoffwechselprodukte
Bakterien und deren Stoffwechselprodukte
Hausstaubmilben und andere Allergene

 

Im Rahmen des baubiologischen Standards werden weitere Begutachtungen durchgeführt, wie z.B. Lichtqualität, Beleuchtungsstärke und UV-Strahlung, Leitungswasserqualität, Baumaterialien, Möbel-, Haus- und Holzschädlinge.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok